Peter Schlüschen

Peter Schlüschen wurde am 21. Februar 1980 in Trier geboren. Er starb am 1. Mai 2004 bei einem Verkehrsunfall auf dem Weg vom Weserstadion in Bremen nach Berlin, wo er als Bildjournalist das Bundesligaspiel Werder Bremen gegen den Hamburger SV fotografierte.

Peter Schlüschen absolvierte nach der Realschule zunächst eine kaufmännische Ausbildung. Seine Neigungen und Interessen galten jedoch seit jeher anderen Dingen: Dem Sport - erst Tennis, dann Basketball und Fußball -, der Musik und der grafischen Kunst.

Um letzteres auch beruflich umzusetzen, zog er Anfang 2003 nach Berlin. Anfangs war er Praktikant bei verschiedenen Fotografen der Agentur Ostkreuz, im Herbst 2003 begann er dann bei der Bildagentur SNAPS in Berlin seine Tätigkeit als Bildjournalist im Bereich Sport.

Innerhalb kürzester Zeit erschienen seine Sportfotografien in allen großen Tageszeitungen. Er fotografierte bei Fußball-Champions-League-Spielen in England und Spanien, Fußball-Länderspielen und anlässlich des Klitschko-WM-Boxkampfs 2004 in Las Vegas.

Sein Interesse galt aber auch weiterhin der Kunstfotografie, der er sich neben seiner beruflichen Tätigkeit als Bildjournalist intensiv zuwandte.

 

 

 

Eine Auswahl seiner Sportfotos.

 
 

WETTBEWERB 2012

WETTBEWERB 2013

WETTBEWERB 2014

WETTBEWERB 2015

WETTBEWERB 2016

Impressum

Peter-Christian Schlüschen Stiftung